Mayyadah  Ensembles  Workshops  Events   Kontakt























 
Mayyadah
     Foto Karin Lux


Mayyadah
Foto Rainer Gutzmer

Biografie & Werdegang

Der Tanz und die Musik waren von Kindesbeinen an Mayyadahs größte Leidenschaft. Diese erfüllte sie sich zunächst im Roll- und Eiskunstlauf, im Wasserballett, in verschiedenen Tanzrichtungen wie Standardtänze, Rock & Roll, Jazz-Ballett und Modern-Dance. Ihre Kreativität konnte sie im Beruf als erfolgreiche Modedesignerin ausleben.

Sie verspürte schon immer eine starke Verbundenheit zu Film- und Bühnenproduktionen. Unter anderem arbeitete sie mehrere Jahre als Model. Auf der Suche nach dem Traumjob, in dem sie alle diese Talente ausüben konnte, fand sie zum orientalischen Tanz.

Im Laufe der Ausbildung trennte Mayyadah sich von der hauptberuflichen Modedesignerin zur eigenständigen Tänzerin und Choreografin mit eigenem Studio.

Eine intensive Ausbildung in den Bereichen: Folklore, Tanz-Technik, Rhythmus- und Musikkunde in der orientalischen Musik, Bühnenarbeit, Beleuchtung sowie ein immenses Hintergrundwissen über den orientalischen Tanz und seine Geschichte, prägten ihren Erfolg der sich langsam aber stetig einstellte. Maßgeblich prägend war für sie hierbei ihr damaliger Lehrer und Entdecker Momo Kadous.

Gleichzeitig sammelte Mayyadah wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse in der Arbeit mit herausragenden orientalischen Künstlern in ihren unzähligen Studienreisen nach Ägypten, verbunden mit ihrer Arbeit dort als Solo Tänzerin und Gastauftritten in verschiedenen Folklore-Shows einheimischer Tanzgruppen.

Beeindruckende Reisen mit Auftritten und Workshops auf den ganz großen Festivals der orientalischen Tanzszene, unter Anderem in die USA , Kanada und den europäischen Ländern öffneten die Türen, um die Stile und Tanzmentalitäten der westlichen Welt zu studieren. Wundervolle Freundschaften zu den ganz großen Künstlern dieser Welten konnten so geboren werden. Der stetige Austausch vieler Erfahrungen und Neuerungen untereinander sind einer der Hauptschlüssel dafür, unendlich viele Schätze dem Nachwuchs weiterzugeben, damit der Orientalische Tanz sich weiterentwickelt und sein Ansehen in der Welt einen Platz ganz weit oben in der Rangliste erhält! An erster Stelle stehen für Mayyadah jedoch immer die große Liebe zu Ägypten, dem Land, den Menschen, die dort leben, ihre Tanzmentalität!

Mayyadahs große Leidenschaft gilt der Choreografie und dem damit verbundenen Zauber, die Musik durch den Ausdruck und den Bewegungen dem Zuschauer sichtbar und fühlbar zu machen, mit dem Ziel, die Geschichten und Gefühle auf seine eigene Art mitzuerleben und zu berühren, sei es Freude, Trauer oder Leidenschaft. Aus diesem Grunde widmet sie sich mit ganzem Herzen ihren Ensembles, die mit großem Einsatz und Hingabe daran arbeiten, die Bühnen mit diesen Tänzen zu bereichern und das Publikum damit zu verzaubern.
Ein weiterer Schwerpunkt ist ihre Art zu Unterrichten und die selbstlose Förderung des Nachwuchses, wofür sie schon zweimal besonders ausgezeichnet wurde:

2008 von der Zeitschrift Bastet für ihre Verdienste am orientalischen Tanz in Deutschland, sowie ihre immense Förderung des Nachwuchses

2012 mit der Halima für ihre Tätigkeit als Leiterin ihres Ensembles El Saherat und für das Ensemble die Ehrung als hervorragende Tanzgruppe

Mayyadah hat nie aufgehört zu lernen, ihre Lehrer sind ihre Schüler, die stetige Auseinandersetzung mit dem Leben, das Beobachten der Natur, Hinschauen-Zuhören-Umsetzen!

Nach langem Suchen, ihre Tanz- Botschaft in Worte zu fassen, fand Mayyadah 2009 folgendes Zitat, in dem sie sich mit ganzer Hingabe wiederfindet:

                 ´Nur wenn Tanz
          aus dem Herzen kommt,
       kann er die Seele berühren`
                
Zitat Mayyadah 2009

Nach oben

 

























Mayyadah
    Foto Rainer Gutzmer




Mayyadah
     Fischach 2012 Mayyadah
     Foto Hyhna